Aktuelles im Februar 2023

Neue Online-Zeitschriften

Nach Anmeldung im Ausleihkonto des Zentralkatalogs (Button rechts oben ) können Sie auf unsere Online-Zeitschriften im Volltext zugreifen. Ganz neu im Angebot sind die folgenden sechs Titel: 

BMZ-Neuerwerbungen 3. & 4. Quartal 2022

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen 794 Neuerwerbungen (Bücher, Hefte, hochwertige eBooks, Noten, audiovisuelle und Online-Medien) aus dem 3. & 4. Quartal 2022 präsentieren zu dürfen. Es werden auch die Inhaltsbeschreibungen, die vergebenen Schlagworte sowie Internet-Links zu den Inhaltsverzeichnissen, Volltexten oder Filmdateien der jeweiligen Titel mit abgedruckt. Bitte beachten Sie, dass unmittelbar hinter den Verfasser-Namen die Geburtsdaten der Autoren erscheinen. Diese sind nicht mit den Erscheinungsjahren der Bücher zu verwechseln. Letztere werden im Text zwischen Verlagsangabe und Seitenzahl angezeigt. Viel Freude beim Stöbern wünscht Ihre Bibliotheks- und Medienzentrale. 

Ein Klick auf die Bilder unten führt zum Download der Listen.

Neue Themenhefte

Ein Klick auf die Bilder unten führt zum Download der Listen. 

Buch-Neuerwerbungen im Februar - einzeln vorgestellt

Heinrich Bedford-Strohm (Hg.): 
Kritische Öffentliche Theologie - Wolfgang Huber zum 80. Geburtstag   
Leipzig : Evangelische Verlagsanstalt 2022, 289 Seiten
ISBN 978-3-374-07200-2

Das Programm der Öffentlichen Theologie ist in unterschiedlichen internationalen Kontexten auf je eigene Weise entstanden und lässt sich als Diskursformat verstehen, das auf eine veränderte Öffentlichkeit reagiert und mittlerweile im Global Network for Public Theology zu einer eigenen akademischen Gestalt gefunden hat. Da diese Geschichte nicht nur im deutschsprachigen Kontext ohne Wolfgang Hubers Einfluss nicht nachvollzogen werden kann, ist es sinnvoll und angemessen, ihm einen Band zu widmen, der die Begründung und Weiterentwicklung der von ihm angestoßenen kritischen Spielart Öffentlicher Theologie zum Thema hat.

Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis des Buches   

Friedrich Wilhelm Graf:
Ernst Troeltsch - Theologe im Welthorizont - eine Biographie
  
München : Beck 2022, 638 Seiten
ISBN 978-3-406-79014-0

Ernst Troeltsch (1865-1923) ist einer jener Riesen, auf deren Schultern so viele Gelehrte stehen, dass ihr eigenes Bild unscharf wird. Friedrich Wilhelm Graf verleiht in seiner meisterhaft geschriebenen Biographie einem Theologen, Religionssoziologen, liberalen Politiker und Zeitdiagnostiker scharfe Konturen, den die bis heute virulente Frage umtrieb, wie sich Religion und Moderne - trotz aller Widerstände von beiden Seiten - in ein zeitgemäßes Verhältnis zueinander setzen lassen.

Als Religionssoziologe und Historiker steht Ernst Troeltsch im Schatten seines Heidelberger Freundes und Kollegen Max Weber. Konnte er als Theologe überhaupt ein "wertneutraler" Sozialwissenschaftler sein? Oder war er gar kein richtiger Theologe? Beides zusammenzubringen irritiert bis heute und war doch, wie Friedrich Wilhelm Graf zeigt, Troeltschs ureigenes Anliegen, das für ihn politische Bedeutung hatte. Troeltsch erforschte die Kulturbedeutung der Religion, um den Protestantismus aus traditionellen kirchlichen und dogmatischen Bindungen zu befreien. Nach dem Ersten Weltkrieg trat er als liberaler Politiker für die Weimarer Republik ein und rückte in seinen berühmten zeitdiagnostischen Kommentaren die Probleme der Gegenwart in einen "Welthorizont".

Graf rekonstruiert die lebens- und werkgeschichtlichen Konstellationen, die den liberalen Protestanten prägten, und erhärtet damit auf brillante Weise Ernst Troeltschs Überzeugung, dass sich die eigentliche Bedeutung einer Person oder Sache erst in ihrer konsequenten Historisierung erschließt.

Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis des Buches

Maike Lauther-Pohl (Hg.): 
Mit den Kleinsten durch das Kirchenjahr - Religionspädagogik mit Kindern von 0 bis 3 Jahren - Grundlagen und neue Praxismodelle   
Gütersloh : Gütersloher Verlagshaus 2022, 176 Seiten
ISBN 978-3-579-07481-8 

Die Feste des Kirchenjahres in der KiTa - ein Kinderspiel: Advent und Weihnachten, Ostern und Erntedank - wie kann man schon die ganz Kleinen im Kindergarten an den Zauber dieser Feste heranführen? Dieser Band bietet 14 fertig ausgearbeitete Einheiten, mit denen die religiöse Elementarerziehung im Kindergarten durch das Kirchenjahr hindurch zum Kinderspiel wird. Neben einer klaren fachlichen Hinführung und religionspädagogischen Hintergrundinformationen, finden sich hier eine Fülle von Ideen, Spiel-, Lied- und Praxisvorschlägen, die nicht nur die klassischen Feste näher bringen, sondern auch Feiertage wie den Reformationstag, Epiphanias, Trinitatis oder den Ewigkeitssonntag zum Erlebnis machen. Ein fundiertes Praxisbuch zum Ausprobieren, lernen und mitgestalten. Ausstattung: Mit Download-Material.

Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis des Buches   

Detlef Dieckmann (Hg.):
Führen und Leiten in der Kirche - ein Handbuch für die Praxis  
Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht 2023, 425 Seiten
ISBN 978-3-525-63066-2 

Von Agilität bis Visitation - ein Praxisbuch mit 30 Kapitel zu den wichtigsten Themen des Führens und Leitens in der Kirche. Dieses Buch ist ein Führungslernbuch: Es bietet Inhalte, Methoden und Haltungen an, mit denen Menschen, die im kirchlichen und diakonischen Umfeld Verantwortung tragen, führen und handeln können. Es richtet den Fokus darauf, wie sich diese Führungskräfte in ihrem besonderen Umfeld in alltäglichen und schwierigen Führungssituationen verhalten können.

30 Autor:innen, die in der kirchlichen Praxis erfahren sind, geben in diesem Lern- und Praxisbuch grundlegende Informationen und Leitfragen zur Selbstreflexion weiter, Methoden, die sich an anderer Stelle bewährt haben, sowie Anregungen für thematische Einheiten, z.B. auf Pfarrkonventen oder in Fortbildungen. Themen sind u.a. Amtsverständnis, Dienstrecht, Digitalisierung, Führungsethik, Grenzen und Abstand, Kirchentheorie, Leiten im Geist, Öffentlichkeitsarbeit, Personalentwicklung, Predigen im kirchenleitenden Amt, Seelsorge und Dienstvorgesetztenverhältnis, Veränderungen oder Visitation.

Angelika Krebs:
Das Weltbild der Igel - Naturethik einmal anders 
Basel : Schwabe Verlag 2021, 240 Seiten
ISBN 978-3-7965-4414-9

Wie wichtig Natur für menschliches Glück ist, als Ort der Freude am Leben oder zumindest der Zuflucht, ist zuletzt vielen von uns aufgegangen. Trotzdem hat Landschaft bisher keine Lobby. Dieses unkonventionelle Buch tritt für die Schönheit der Natur ein. Es argumentiert gegen die Dominanz der anthropozentrisch-rechnenden Weltbemeisterung und für eine "ästhetische Ökozentrik". Unkonventionell ist das Buch aber auch deshalb, weil es die philosophische Arbeit an Begriff und Argument mit literarischen Passagen von grosser Leuchtkraft verbindet. Diese Passagen stammen aus Peter Kurzecks Roman "Vorabend". Alle fünf Kapitel: zum Leid der Igel, zur bedrohten Schönheit und Heiligkeit der Natur, zu ihrem Wert als Heimat und zu unserem besinnungslos zerstörerischen Konsum werden ausgehend von einer solchen Passage entfaltet. Denn es braucht die Literatur in der Naturethik.

Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis des Buches  

Sigrid Graumann (Hg.):
Hilfekultur(en) im Wandel - historische und gegenwärtige Transformationsprozesse organisierter Nächstenliebe 
Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht 2023, 538 Seiten
ISBN 978-3-525-52398-8

In der öffentlichen Wahrnehmung trägt die konfessionelle Wohlfahrtspflege in nicht geringem Maße zur moralischen Vertrauenswürdigkeit des christlichen Glaubens bei. Angesichts der Pluralisierung, Spezialisierung und Ökonomisierung sozialstaatlicher Angebotsstrukturen steht sie vor der Herausforderung, ihr originäres Profil unter sich wandelnden Rahmenbedingungen zu bewahren und zu bewähren. Wie haben sich religiöse, aber auch säkulare Hilfekulturen seit jeher in der Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Veränderungen weiterentwickelt? Welche Rolle kann und soll das organisierte Hilfehandeln der christlichen Kirchen in den sozialen, politischen und ökonomischen Transformationsprozessen unserer Zeit einnehmen? Auf welche Weise vermag dabei die bleibende Relevanz der biblischen Botschaft als motivationaler Basis praktizierter Nächstenliebe zum Ausdruck zu kommen?

Der interdisziplinäre Sammelband ist Wolfgang Maaser zu seinem Eintritt in den Ruhestand gewidmet und nimmt charakteristische Fragestellungen seiner über 35-jährigen Lehr- und Forschungstätigkeit auf.

Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis des Buches  

Norbert Köster:  
Brennpunkte der Kirchengeschichte - Lehrerband

Paderborn : Schöningh 2022, 597 Seiten
ISBN 978-3-14-053514-4

Die "Brennpunkte der Kirchengeschichte" liegen nun in einer völlig neu konzipierten und überarbeiteten Ausgabe vor. Damit haben Sie nach langen Jahren wieder ein Unterrichtswerk zur Verfügung, das Ihren Schülerinnen und Schülern in 25 Kapiteln einen umfassenden Überblick über 2000 Jahre Christentum gibt. Die Kapitel des Bandes sind jeweils in sich abgeschlossen und können voneinander unabhängig behandelt werden. Zusätzlich finden Sie in diesem Band neun thematische Aspekte, die im Laufe der Kirchengeschichte immer wieder eine zentrale Rolle gespielt haben: die Brennpunkte. Diese haben dem Unterrichtswerk seinen Namen gegeben und werden in den jeweiligen Kapiteln gesondert ausgewiesen. Hierdurch ergibt sich eine inhaltliche Vernetzung, die beim Verständnis historischer Zusammenhänge hilfreich sein kann. Ein farbiges Leitsystem hilft bei der Orientierung.

Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis des Buches   

Harmjan Dam:  
Evangelische Kirchengeschichtsdidaktik - Entwicklung und Konzeption
 
Leipzig : Evangelische Verlagsanstalt 2022, 743 Seiten
ISBN 978-3-374-07163-0

Seit Mitte des 18. Jahrhunderts ist die Kirchengeschichte ein Element im evangelischen Religionsunterricht. Durch eine historische Analyse von über 350 Schulbüchern und konzeptionellen didaktischen Entwürfen wird die Entwicklung der Kirchengeschichtsdidaktik von 1770 bis 2020 dargelegt und in drei Typen zusammengefasst. Sie wirft ein neues Licht auf die Geschichte des ev. Religionsunterrichts. Im zweiten Teil der Studie wird die Geltung der drei Typen systematisch überprüft und eine an Kompetenzen orientierte, praxistaugliche Didaktik (Ziele und Intentionen, Inhalte, Methoden) vorgelegt.

Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis des Buches   

Film-Neuerwerbungen im Februar - einzeln vorgestellt

One word - über den Kampf der Marshallinseln gegen den Klimawandel 
Viviana & Mark Uriona, EZEF, Dokumentarfilm, Deutschland & Republik der Marshallinseln 2020
1 DVD-Video (83 Minuten)

Der Dokumentarfilm schildert aus Sicht der Betroffenen die Auswirkungen der globalen Erwärmung auf die Republik der Marshallinseln und ihre Bevölkerung. Die Filmschaffenden vertrauen darauf, dass sie die einzigen zuverlässigen ExpertInnen sind, wenn es um die Geschichte ihres Landes geht. Die Bedrohung der Lebensgrundlage und der weiteren Existenz der Marschallinseln durch den Klimawandel wird aus unterschiedlichen Perspektiven verdeutlicht. Da die Inseln nur etwa zwei Meter über den jetzigen Meeresspiegel hinausragen, sind Zerstörungen schon jetzt unumkehrbar. Der Verlust von Heimat als unabwendbare Bedrohung wird mit den Folgen der Atombombentests, die die USA in den 1940er und 1950er Jahren durchführten und ebenfalls zu Umsiedlungen und Entwurzelung führten, verglichen. Die BewohnerInnen der Marschallinseln, die im Film zu Wort kommen, sprechen sowohl über ihre persönlichen Erfahrungen, sind aber auch als ExpertInnen in den Bereichen Ökologie, Biologie, Geologie, Landwirtschaft und Fischerei gefragt oder stehen als Professoren, Künstlerinnen und VertreterInnen der Regierung und Verwaltung vor der Kamera.

Was es mit dem Filmtitel auf sich hat, wird erst am Ende des Films erklärt. Das eine Wort, um das es geht, heißt "Jakwe" und bedeutet in der Sprache der Marschallinseln so viel wie "Du bist schön wie der Regenbogen", kann aber auch mit "Ich liebe dich" übersetzt werden oder einfach nur ein Willkommensgruß sein. Dieses eine Wort schließt alle Menschen in gegenseitigen Respekt und Verantwortung mit ein, denn das, was auf den Marschallinseln passiert, betrifft uns alle - überall auf der Welt.

Mit Verleih- und Vorführrechten! 

Auch als Online-Video zum Download
Hier geht es zu Unterrichtsmaterialien zum Film   

Mit Gefühl - Kurzspielfilm zum Thema Kommunikation und Empathie 
Doug Roland, Katholisches Filmwerk, Kurzspielfilm, USA 2019 
1 DVD-Video (19 Minuten) 

Der junge Tereek sucht sich in New York eine Bleibe und trifft auf den Taubblinden Artie, der die Straße überqueren will. Anfangs widerwillig hilft ihm Tereek jedoch, sich zurechtzufinden, und entwickelt dabei eine Sympathie für den hilfsbedürftigen Mann. Bald wird die Sorge um Artie für Tereek wichtiger als seine eigenen Pläne für diese Nacht.

Mit Verleih- und Vorführrechten! 

Auch als Online-Video zum Download 
Hier geht es zu Unterrichtsmaterialien zum Film 

Der Bluttest - welches Kind soll leben? 
Ilka aus der Mark, Matthias-Film, Dokumentarfilm, Deutschland 2021
1 DVD-Video (44 Minuten)

Ein kleiner Piks und Schwangere können vor der Geburt prüfen lassen, ob ihr Kind das Downsyndrom oder eine andere Trisomie hat - sehr treffsicher und ohne Gefahr fürs Baby. In Deutschland wird dieser Test voraussichtlich ab Frühjahr 2022 von den Krankenkassen übernommen. Wenn der Test zum Standard wird, könnte die gesellschaftliche Norm entstehen, Kinder mit Downsyndrom abzutreiben, befürchten Medizinethiker:innen. Und werdende Eltern könnten noch häufiger in ein Entscheidungsdilemma geraten. "Das ist die furchtbarste Entscheidung unseres Lebens - eine, die eigentlich niemand fällen kann", sagen Patricia und ihr Mann Clemens. Sie haben in der zehnten Schwangerschaftswoche durch den einfachen Bluttest erfahren, dass ihr Kind mit einer Behinderung auf die Welt kommen wird. Dafür gibt es keine Heilung, sondern nur die Frage: Kind mit Behinderung - bekommen oder abtreiben?

Mit Verleih- und Vorführrechten! 

Auch als Online-Video zum Download  

Die neue ökologische Generation - zwischen Revolte und Anpassung  
Rainer Fromm, Matthias-Film, Dokumentarfilm, Deutschland 2022
1 DVD-Video (28 Minuten)

Mit Aktionen, Blockaden und Besetzungen erlebt Deutschland Jahrzehnte nach der Friedensbewegung und der Anti-Atombewegung wieder eine große Protestwelle. Der Film stellt neue ökologische Bewegungen von "Fridays for Future" bis "Letzte Generation" vor, die auf unterschiedliche Weise versuchen, einen zügigen Wandel voranzutreiben, um die Klimakatastrophe doch noch einzudämmen und kommenden Generationen eine lebenswerte Zukunft zu sichern. Er beleuchtet unter anderem den Aspekt der Klimagerechtigkeit und wirft die Frage auf, welche Methoden der Klimaaktivist*innen angemessen und zielführend sein können und wie weit der zivile Ungehorsam angesichts der Dringlichkeit der Lage gehen darf. "Geht ihr Protest zu weit oder ist er angesichts der dramatischen Lage ein wichtiges Werkzeug, um wenigstens die Einhaltung der bereits gesetzten Klimaziele einzufordern?

Der Film stellt verschiedene neuere Umweltbewegungen vor und wirft entsprechende Fragen auf. Die Materialien sollen dazu anregen, sich mit der Problemlage auseinanderzusetzen, eigene Antworten zu finden und Ideen zu entwickeln, wie jetzt für eine für alle lebenswerte Zukunft gesorgt werden kann", so Sonja Poppe, Autorin der Begleitmaterialien.

Mit Verleih- und Vorführrechten! 

Auch als Online-Video zum Download     

Sie interessieren sich für unsere weiteren Neuerwerbungen?
Unsere Neuwerbungslisten finden Sie in der Rubrik "Neuerwerbungen".